Über die Schulbibliothek

„Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.“
Jorge Luis Borges, argentinischer Schriftsteller

Seit dem Schuljahr 2014/2015 ist die Schulbibliothek in ihren neuen Räumen in der ehemaligen Schulleiteretage (wer sich noch erinnert) im Haus 42 untergebracht. Der Weg dorthin führt Euch den Glasgang vom Sekr. entlang hinüber ins Haus 42 und dann die Treppe hinunter bis in die untere Säulenhalle, sozusagen dem Foyer der Schulbibliothek. Die neue Schulbibliothek besteht nach Abschluss aller Einräumarbeiten (die noch fortdauern) aus drei Bibliotheksräumen, dem Arbeitsgruppenraum und einem Schulbuchraum. Dazu kommt die Säulenhalle als Foyer. Die Schulbibliothek gibt etwa 24 000 Büchern und anderen Materialien eine neue Heimstatt. Dazu stehen sechs Notebooks für Arbeitsgruppen oder einzelne Schüler zur Verfügung. Inhaltlich gibt es nicht nur  Sachbücher zu allen Schulfächern (und darüber hinaus)  und Notenhefte für den Musikzweig, sondern auch spannende Jugendromane und weitere deutsche Literatur, sowie Weltliteratur. Arbeitstische und Sitzkissen im Foyer laden zum Verweilen ein.

Von Francke bis heute

Schon in den Tagen August Hermann Franckes war das Bereitstellen von Literatur zum Lehren und Lcrnen selbstverständlich. Dies beweisen die Bestände aus dieser Zeit in der Hauptbibliothek der Franck. Stiftungen eindrucksvoll. Auch die Einrichtung einer Schulbibliothek an der Latina A.H.F. war selbstverständlich. Diese Tradition wurde mit der Einrichtung einer ständig geöffneten Schulbibliothek ab dem Schuljahr 1993 / 1994 wiederbelebt. Mit einem aktuellen Buchbestand, Computerarbeitsplätzen und Arbeitsgemeinschaften besitzt die Latina einen Ort des Lesens und Lernens, der für Schüler und Lehrer gleichermaßen attraktiv ist.

Die Arbeitsgemeinschaften in der Bibliothek

Auch die Arbeitsgemeinschaften in der Schulbibliothek haben bereits eine lange Tradition. Höhlenmalerei, Ottonenzeit, Burgenbau all diese Themen hat es bereits gegeben. Momentan läuft die AG „Wolkengeschichten“, hier wird das kreative Schreiben von Geschichten ausgeübt. Die Arbeitsgemeinschaften zeigen, dass eine Bibliothek nicht nur ein Aufbewahrungsort von Büchern und Medien ist, sondern ein Ort, in dem Kreativität ihren Platz hat.

One thought on “Über die Schulbibliothek

Schreibe einen Kommentar